Seit der Finanzkrise ist die private Rentenversicherung ein heikles Thema. Daher sprechen wir zurzeit keine konkreten Empfehlungen für eine private Altersvorsorge aus. Jeder hat ganz individuelle Bedürfnisse und Vorstellungen davon, was einen im Alter erwarten soll. Wir zeigen dir Möglichkeiten auf. Du entscheidest.

 

Ein Prinzip – das Riester-Prinzip
Selbstständige können nicht Riestern. Ein weit verbreitetes Märchen. Das Riester-Prinzip macht in vielen Fällen, auch für Künstler und Medienschaffende Sinn. Denn mit dem direkten, staatlichen Riester-Zuschuss zur Altersvorsorge sind Steuervergünstigungen möglich. Wir beraten dich gerne und erstellen dir eine individuelle Berechnung.

Noch ein Prinzip – Presse-Versorgung
Durch die Presse-Versorgung bieten sich z. B. für Journalisten und Medienfachleute spezielle Vorsorgemöglichkeiten zu attraktiven Konditionen, die oft günstiger sind, als herkömmliche Versicherungsprodukte und bessere Renditen in Aussicht stellen.

Das Werte-Prinzip
Eine Investition in sinnvolle Sachwerte ist nach wie vor eine gute Option, die jedoch im Einzelfall betrachtet werden muss. Ein Sachwert besitzt einen reellen Wert, der durchaus Potenzial für eine sehr gute Absicherung im Alter bieten kann. Hierfür gibt es leider kein Rezept. Einzelfall und Risikobereitschaft entscheiden. Die DMKB hilft dir gern weiter.

„Die Rente ist sicher“ – nur keiner weiß wie hoch
Die Einführung des Umlageverfahrens ist der Kern der heutigen Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung. Absehbar war diese Entwicklung aber schon weitaus früher. Die letzten 30 Jahre sind aus Sicht der Rentenversicherung schon immer von drängenderen finanziellen Problemen geprägt, insbesondere aufgrund der sich verändernden demographischen Situation. Die Folgen sind steigende Beitragssätze und Leistungskürzungen.

Diese und einige andere Punkte bewegen die Deutsche Rentenversicherung Bund dazu, jeden in seiner Renteninformation auf eine zusätzliche, private Vorsorge zum Erzielen einer lebenswerten Altersrente hinzuweisen. Je nach Status ist zu unterscheiden, ob eine staatliche Förderung in Form von Steuervergünstigungen (Rürup, betriebliche Altersversorgung) beziehungsweise als direkte Zulage (Riester) in Frage kommt, oder gewisse Altverträge ihre Berechtigung behalten. Alle diese Verträge können speziellen Gruppenkonditionen unterliegen. Beispielsweise für Publizisten: Versorgungswerk der Presse und VG Wort. Eine wichtige Überlegung ist, die Gelder je nach Laufzeit in Fondprodukte oder klassischen Anlagen zu platzieren.

Aus heutiger Sicht ist eine Lebens-/Rentenversicherungsanlage unter Berücksichtigung der Garantiezinsen, Verwaltungskosten und dem, was die Gesellschaften daraus machen können, Betrug am Kunden. Eine fachmännische und umfassende Beratung wird daher notwendig, denn die vermeidliche Rentenlücke ist oftmals nicht so groß, wie es einem der Versicherungsmarkt vorhalten will.

Wie hoch soll deine Rente sein? Wir zeigen dir deine Möglichkeiten.